X
Ultralytics YOLOv8.2 FreigabeUltralytics YOLOv8.2 FreigabeUltralytics YOLOv8.2 Pfeil loslassen
Grüner Scheck
Link in die Zwischenablage kopiert

So trainierst du deine eigenen Modelle mit Ultralytics HUB

Entdecke, wie du mit Ultralytics HUB mühelos eigene YOLO Modelle trainieren kannst. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für die intuitive Plattform bietet einen Überblick über die nahtlose Integration, Echtzeit-Tracking und Cloud-Training.

In unserem ständigen Streben nach KI-getriebener Innovation werfen wir mit dir einen genaueren Blick auf Ultralytics HUB, eine Plattform, die das Training benutzerdefinierter Modelle vereinfacht.Ultralytics YOLO Modelle zu vereinfachen. Egal, ob du ein erfahrener Entwickler oder ein Anfänger bist, Ultralytics HUB bietet eine nahtlose Erfahrung für die Erstellung und Verwaltung von Computer Vision Modellen. Lass uns herausfinden, wie du deine eigenen YOLO Modelle mit nur wenigen Klicks trainieren kannst.

Was ist Ultralytics HUB ?

Ultralytics HUB ist eine umfassende Plattform zur Verwaltung deiner Datensätze, Projekte und Modelle, die das Training und den Einsatz von Machine Learning-Modellen erleichtert. 

Es lässt sich in verschiedene Plattformen integrieren, unterstützt Echtzeit-Updates über die mobile App (verfügbar auf Android und iOS) und wird ständig mit neuen Funktionen weiterentwickelt. Weitere technische Einblicke und einen Schritt-für-Schritt-Workflow findest du in unserem Medium-Artikel über das Trainieren von Computer Vision Modellen in der Cloud.

Erste Schritte mit Ultralytics HUB

Benutzerfreundliches Interface

Das erste, was dir an Ultralytics HUB auffallen wird, ist die intuitive Benutzeroberfläche. Die Startseite bietet einen einfachen Zugang zu Datensätzen, Projekten, Modellen und Integrationen. Obwohl sich die Plattform noch in der Beta-Phase befindet, verfügt sie bereits über eine Reihe von leistungsstarken Funktionen.

Datensätze und Modelle

Ultralytics HUB wird mit Standarddatensätzen wie VOC, COCO und Simpsons ausgeliefert, die häufig für Benchmarking verwendet werden. Diese Datensätze sind sehr umfangreich, COCO umfasst 80 Klassen und 140.000 Bilder. Die Plattform unterstützt aber auch kleinere Datensätze und ist damit ideal für Nutzer/innen auf allen Ebenen. Du kannst deinen eigenen Datensatz hochladen oder eine Verbindung zu externen Tools wie Roboflow für Bildbeschriftungen und Datensatzvorbereitung.

Ein Projekt erstellen

Die Erstellung eines neuen Projekts in Ultralytics HUB ist unglaublich einfach. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir den Einstieg erleichtert:

  1. Erstelle ein Projekt: Benenne zunächst dein Projekt. Für dieses Beispiel nennen wir es "Object Detection".
  2. Wähle einen Datensatz: Wähle einen Datensatz aus den verfügbaren Optionen. Der Einfachheit halber verwenden wir den Simpsons-Datensatz mit 14.000 Bildern.
  3. Wähle ein Modell: Wähle ein YOLO Modell. Ultralytics HUB unterstützt verschiedene Modelle, darunter YOLOv5 und YOLOv8. Für dieses Beispiel nehmen wir das Modell YOLOv8 nano.
  4. Hyperparameter abstimmen: Hier kannst du Einstellungen wie die Anzahl der Epochen, die Bildgröße und die Stapelgröße anpassen. Du kannst auch auswählen, ob du GPU oder CPU verwenden willst und Caching-Optionen konfigurieren.

Das Modell trainieren

Sobald dein Projekt eingerichtet ist, ist die Schulung des Modells nur noch einen Klick entfernt. Ultralytics HUB bietet mehrere Schulungsoptionen an:

  • Lokales Training: Installiere Ultralytics auf deinem lokalen Rechner und führe das Trainingsskript aus.
  • Google Colab: Öffne ein Google Colab-Notizbuch, das mit dem nötigen Code vorkonfiguriert ist. Diese Option erfordert keine Kodierung und läuft nahtlos in der Cloud.
  • HUB Cloud: Das Ultralytics HUB Cloud Training bietet eine programmierfreie Lösung für das Training von YOLO Modellen, die sich perfekt für Nicht-Programmierer und Geschäftsinhaber eignet. Der Arbeitsablauf umfasst das Hochladen von Datensätzen, die Modellauswahl und die Einrichtung der Cloud-Instanz, so dass es einfach ist, die trainierten Modelle zu verfeinern und sie für verschiedene Anwendungen zu exportieren.

Um das Modell in Google Colab zu trainieren:

  1. Installiere Ultralytics: Führe den Befehl aus, um Ultralytics auf dem Notebook zu installieren.
  2. Einrichtung und API-Schlüssel: Konfiguriere die Einrichtung und gib deinen API-Schlüssel ein.
  3. Training starten: Führe die Trainingsbefehle aus und dein Modell wird mit dem Training beginnen.
Abb. 1. Nicolai Nielsen erklärt, wie man Modelle auf Ultralytics HUB trainiert.

Überwachung des Ausbildungsfortschritts

Ultralytics Mit HUB kannst du den Trainingsfortschritt deines Modells in Echtzeit verfolgen. Du kannst wichtige Kennzahlen wie Genauigkeit, Präzision, Wiedererkennung und Verlustfunktionen überwachen. Die Plattform visualisiert auch die Trainingsdaten, damit du sehen kannst, wie sich dein Modell im Laufe der Zeit verbessert.

Erweiterte Funktionen und Integrationen

Cloud Training und RoboFlow Integration

Ultralytics HUB hat die Cloud-Schulung eingeführt, die es den Nutzern ermöglicht, Modelle direkt in der Cloud zu trainieren, ohne dass eine lokale Einrichtung erforderlich ist. Die Plattform ist außerdem integriert mit Roboflowintegriert, einem Tool zum Kommentieren von Bildern und Aufbereiten von Datensätzen. Durch diese Integration wird der Arbeitsablauf von der Datenaufbereitung bis zum Modelltraining rationalisiert.

Mobile App

Die App Ultralytics HUB bringt die Objekterkennung in Echtzeit auf dein Mobilgerät. Mithilfe von vorab trainierten Modellen kann die App Objekte aus dem COCO-Datensatz mit hoher Genauigkeit erkennen und läuft mit 30 Bildern pro Sekunde auf einem iPhone 14 Pro. Diese Funktion ist ideal, um Modelle in realen Szenarien zu testen und die Fähigkeiten deiner trainierten Modelle zu demonstrieren.

Einpacken

Ultralytics HUB ist ein Meilenstein in der Welt der Computer Vision und macht es einfacher denn je, eigene Modelle zu trainieren YOLO . Die benutzerfreundliche Oberfläche, die robusten Funktionen und die nahtlose Integration machen es zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Entwickler und Forscher. Egal, ob du Modelle lokal, in der Cloud oder unterwegs mit der mobilen App trainieren willst, Ultralytics HUB bietet dir alles, was du brauchst.

Warum also warten? Tauche noch heute in Ultralytics HUB ein und schöpfe das Potenzial deiner Machine Learning-Projekte mit nur wenigen Klicks aus!

Facebook-LogoTwitter-LogoLinkedIn-LogoKopier-Link-Symbol

Lies mehr in dieser Kategorie

Lass uns gemeinsam die Zukunft
der KI gestalten!

Beginne deine Reise in die Zukunft des maschinellen Lernens